Links und Tipps zur Ausbildung

Hier findest du einige Tipps und Tricks – unsere Empfehlungen:

Dein Erkundungsbogen

zur Erkundung eines Berufs bei der Ausbildungsmesse

Erkundungsbogen im PDF-Format zur Erkundung eines Berufs bei der Ausbildungsmesse Bayreuth
(mit freundlicher Genehmigung des Cornelsen Verlages aus: Beyl, M. / Dörfler, R. Mein Betriebspraktikum, Berlin 1997)

9 Gebote für die richtige Lehrstellensuche

Beachten Sie bei der Lehrstellensuche folgende Gebote:

  1. Orientieren Sie sich frühzeitig über die Ausbildungsmöglichkeiten nach dem Schulabschluss!
    Der Berufsberater des Arbeitsamtes kommt in der Regel in die Abschlussklassen der Schulen und orientiert allgemein über Berufswahlfaktoren, Ausbildungsmöglichkeiten, Bildungswege sowie Trends und Chancen des Arbeitsmarktes.
  2. Informieren Sie sich über die Ausbildungsberufe, in denen Lehrstellen angeboten werden!
    Es gibt insgesamt rund 380 Ausbildungsberufe. Es hängt von der Wirtschaftsstruktur Ihrer Region ab, in welchen davon ausgebildet wird. Fragen Sie den Berufsberater danach.
  3. Lassen Sie Ihre Eignung feststellen!
    Für eine erfolgreiche Ausbildung kommt es nicht nur auf Interesse und Neigung für einen bestimmten Beruf an, auch die Eignung ist wichtig. Nicht immer lässt sie sich anhand der Schulzeugnisse oder im Gespräch beurteilen. Lassen Sie deshalb durch eine Eignungsuntersuchung beim Arbeitsamt feststellen, wo Ihre Stärken liegen oder welche Schwächen Sie berücksichtigen müssen. Ob die gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllt werde, muss durch ärztliche Untersuchungen, die in den letzten vierzehn Monaten vor Beginn der Ausbildung stattzufinden hat, festgestellt werden.
  4. Ermitteln Sie das für Sie in Frage kommende Ausbildungsangebot!
    Haben Sie Ihre Berufswahl getroffen, beginnt die eigentliche Suche nach der Lehrstelle. Die Ausbildungsvermittlung des Arbeitsamtes ist dafür die wichtigste Anlaufstelle. Lesen Sie aber auch die Stellenanzeigen Ihrer Tageszeitung und nutzen Sie die Kenntnisse von Verwandten, Bekannten und Freunden. Kammern und Wirtschaftsverbände können häufig ebenfalls helfen.
  5. Legen Sie sich nicht auf die Erste Wahl fest!
    Denken Sie auch an die Ausbildungsmöglichkeiten in anderen Berufen und außerhalb Ihrer engeren Heimat. Falls in Ihrem "Wunschberuf" kein Betrieb am Ort ausbildet oder die Nachfrage nach Lehrstellen sehr groß ist, ziehen Sie andere Berufe oder eine auswärtige Ausbildung in betracht. Fragen Sie das Arbeitsamt nach den Hilfen, die es in solchen Fällen biete.
  6. Lassen Sie sich durch Absagen nicht entmutigen!
    Die Nachfrage nach Lehrstellen ist groß. Rechnen Sie deshalb mit Absagen. Sie sind zwar unangenehm, doch kein Grund, den Mut zu verlieren. Ihre Chancen sind in jedem Fall besser, wenn der Bewerbung die erforderlichen Unterlagen wie Lebenslauf, Passbild, Zeugnisabschriften beiliegen.
  7. Entscheiden Sie sich so schnell wie möglich!
    Zögern Sie Ihrer Entscheidung, eine angebotene Lehrstelle anzunehmen – oder auch eine weiterführende Schule zu besuchen – nicht hinaus. Wegen der großen Nachfrage nach Lehrstellen ist ein Gebot der Fairness gegenüber Mitbewerbern, keine Ausbildungsangebote zu horten. Je später Sie sich entscheiden, um so schlechter sind die Chancen für Nachrücker.
  8. Geben Sie die Annahme einer Lehrstelle unverzüglich bekannt!
    Benachrichtigen Sie nicht nur den Betrieb, mit dem Sie einen Lehrvertrag abschließen wollen. Geben Sie gleichzeitig der Ausbildungsvermittlung des Arbeitsamtes und den Betrieben, bei denen Sie sich ebenfalls beworben haben, Bescheid. Dann können andere Bewerber berücksichtigt werden.
  9. Schließen Sie nur einen Ausbildungsvertrag ab!
    Wenn Sie mehrere Lehrverträge nebeneinander abschließen, verstoßen Sie gegen das Vertragsrecht. Außerdem blockieren Sie Lehrstellen und verhalten sich damit im höchsten Maße unsolidarisch gegenüber Altersgenossen.

Mit freundlicher Genehmigung von:

© Deutscher Industrie- und Handelstag DIHT Adenauerallee 148
53113 Bonn Postfach 1446 53004 Bonn Telefon (0228) 104-0
Telefax (0228) 104-158 Telex 8 86 805 diht d
T-Online *690 10# Internet: http://www.diht.de

Infos für Aussteller:

Formular Ausstellerverzeichnis 2017

Kontakt

ARGE Ausbildungsmesse UG

Dieter Scholl, Dipl.-Kfm. | Sterntalerring 70a | 95447 Bayreuth
Fon: 0921 5075773 | scholl@d-s-consult.de | www.d-s-consult.de
Impressum | Datenschutz

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen